Der Rote Falke

Aus Lythoria Wiki
Feldzug: Der Rote Falke
For Stromgarde!
Fraktion Stromgarde
Rassen Hochelfen Menschen Zwerge / Überzeugende Nachtelfen Draenei
Geschichtserzählung Mehr Wöchig
Kapitel 3
Events pro Kapitel 6
OOC Information
Ansprechpathner: Nuria
Story Telling: Nuria
Wikiartikel: Nuria
Start: Im April 2017


Was zuvor Geschah

Im 4 Monat des Jahr 40 nach der Öffnung des Dunklen Portals, startete das Überrestliche Königreich Stromgarde einen neuen Feldzug gegen die Besatzer des Landes um die Hauptstadt wie auch das umland zu befreien.

Mühsam haben hat sich der Prinz Galen Trollbann und seine Männer vor Ewigkeiten ein Viertel der Stadt Stromgarde zurückerobert und konnten diesen Befestigen doch der Haupteingang ist gefallen und somit waren die Truppen eine Langezeit abgeschnitten von Rohstoffen. Seit jeher war eine Große Pattsituation im Arathihochland zu vernehmen da die Truppen von Stromgarde es nicht schaften ihre Hauptstadt zurück zu erobern ohne die Unterstützung von draußen. Als eine Gruppe von Monsterjägern sich Niedergelassen haben im Arathihochland konnten sie einpaar Gefährliche Feinde im Umland erledigt wie den "Rattenkönig" oder eine Gefährliche Harpyien Matriarchin welche mit ihren Kindern ihr Unwesen getrieben hat und Karawanen Überfallen hat. Als es Ruhig wurde um die Monsterjäger haben diese sich aufgeteilt und einpaar wenige haben sich mit der Familie der Dabyries zusammen getan um den Winter zu überleben dabei haben sie den Hof aufgebaut und verbessert, Milizen Rekrutiert und Ausgebildet um den Hof vor Wildtieren, Untote und anderen Monstern zu schützen.

In Absprache mit der Führungsriege des Prinzen und dem Bund von Arathor wie auch der Familie der Dabyries wurde die möglichkeit einer Rückeroberung in betracht gezogen damit das Hochland wieder in die Hände der Menschen fällt, diesbezüglich gab es in der Zuflucht ein Geheimes Treffen bei Nacht.

Struktur

  • Anführer: Prinz Galen Trollbann (Rechtmäßiger König von Stromgarde)
  • Stellvertreter: Feldmarschall Jonas Lichtmark (Anführer des Bund von Arathor)
    • Stadtheer Führung: Hauptmann Nials
    • Rebellionsheer Führung: Unteroffizier Maclear
    • Kavallerie Führung: Kommandant Heldenruf
  • Die Nördliche Kirche des Heiligen Lichts
    • Geistliche Führer: Erzbischof Alexander Martel
    • Heilende Leiterin: Hohepriesterin Donar Anduros
    • Templer: Templerkommandant Ulrich Steiger
  • Der Magierzirkel von Stromgarde
    • Hofmagier des Prinzen: Erzmagier Tobiaus Hill

Geschichtserzählung

Kapitel 1: Wir brauchen Sicherheit!

Done.gif Event 1: Sicherung der Versorgungswege Datum: 30.April.2017
  • Wegsicherung für Versorgungstransporte von Süderstäde nach Stromgarde sind unerlässlich, doch Banditen blockieren immer wieder den weg das muss nun ein für allemale ein ende haben oder Stromgarde wird fallen.
  • Unter Leitung von Sir Leon Corvinus und einpaar Mutigen Streiter wurde die Versorgungsroute von Süderstade nach Arathi Gesichert, der Turm welcher dem Syndikat als Späherstützpunkt diente wurde Überfallen und erobert von jenen, die Mutigen Männer und Frauen der Miliz und Trolljäger haben indessen die Feindlichen Hinterhalte auf der Straße Ausgeräuchert mussten allerdings teils Schwere Verluste in Kaufnehmen.
  • Im Zuge der Operation wurden die Milizen und Trolljäger getrennt und es Stand die Entscheidung an wem man hilft: Leon Corvinus entschied sich Kara und Cation zu den Trolljägern zu schicken und er selbst wie auch Yolmar halfen den Milizen, leider etwas Spät beide Gruppierungen haben Tote zu Beklagen und Verletzte welche mithilfe von Yolmar und Kara geheilt wurden.
  • Ob dessen es beide Gruppierungen in der Region Verluste erlitten haben sind die Konsequenzen noch Human, Späherberichte brauchen etwas Länger in der Region um rein zu gelangen und die Milizen müssen etwas mehr Wache schieben als geplant.
Done.gif Event 2: Der Nordhof Datum: 06.Mai.2017
  • Nachdem die Weges sicherung für die Versorgungstransporte klar stand konnten die Menschen im Hochland sowohl von Osten als auch Westen mit Gütern beliefert werden, und Händler finden nun einen weg sicher ins Land, doch bleibt der Nordhof ein Gefährliches Pflaster weshalb es gilt diesen zu sichern.
  • Als der Kampf um den Nordhof begann hatten die Offiziere der Operation bedenken darüber das die Bresche im Westen Verstärkung hinein ließe unter Kommando von Leon Corvinus haben sich Kara, Yolmar, Cation, Silaniel, Nedam, Ediirah und Zhara einen weg durch die Bresche gekämpft damit Nedam und Silaniel diese durch eine Explosion verschütten konnten.
  • Silaniel Entdeckte eine gut 75 Kopf Starte Kommando Truppe des Syndikats auch "die Briganten" genannt welche statt durch die Bresche Richtung Hauptor marschierten, Leon Corvinus entschied sich jedoch den befehlen zu folgen und wie geplant den Nordhof anzugreifen.
  • Dank der Hilfe der Truppe konnten die Trolljäger und Rebellen den Nordhof erfolgreich mit leichten Verlusten Erobern.
  • Nach dem Sieg am Nordhof haben sich die Söldner aufgemacht um am Haupttor den Hauptmann zu Unterstützten, doch Unterlagen die Söldner und die Armee Truppen gegen die Kommandos der Briganten und mussten sich Zwangsmäßig zurückziehen von dort um die Wunden zu Lecken.
  • Die Streitkräfte der Armee im Arathihochland ist Stark zurück gegangen durch Verluste und Verstärkung in der Hauptstadt da die Briganten direkt bis nach Stromgarde Marschiert sind um dort die Machtposition zu Festigen.
Done.gif Event 3: Hinter Feindlichen Linien Datum: 13.Mai.2017
  • Der Nordhof wurde Gesichert und die Menschen in Arathi können etwas aufatmen, die Truppen brauchen Ruhe und das Oberkommando braucht mehr Informationen, daher werden die Fähigsten und Mutigsten gesammelt um Hinter die Feindlichen Linien zu gelangen und Spionage Arbeit zu Leisten in Durnholde.
  • In einem Arenatunier des Syndikats haben Nedam und Lodaam den Sieg für sich erklimmen können und wurden mit einem Sack voll Geld und einer Autogrammkarte Belohnt, sie konnten das Syndikat durch die Fesselnden Kämpfe ablenken.
  • Die Plünderung des Vorratbereichs durch Leon und Zhara hat nicht soviel gebracht, das etwas Entwendet wurde ist nicht einmal aufgefallen.
  • Die Zerstörung des Archives und die Plünderung eben jenes Archives hatte mithilfe von Silaniel, Jasper und Selandra eine Große Aufwirkung auf Magische und Militärische Strategien des Syndikat sie werden sich wohl neu durchzählen müssen dadurch.
  • Die Befreiung der Soldaten der Allianz hat Sympatien für den Falkentrupp nun auch nach Süderstade getragen, ihre Taten werden dort herumgesprochen und auch die Befreiung von Drull war angesichts der Tötung seines Peinigers ein Wahres Fest, der Frostwolf-Orc Kämpfte Ehrenhaft und Tötete ziehmlich viele Syndikatler bevor die Briganten ihn schluss endlich niederstreckten, es geht das Gerücht um das er mit einem Lächeln Starb.
  • Der Riss der in die Leere entstanden war konnte zwar Geschlossen werden, allerdings ist die Narbe sehr Instabil viele Leerenkreaturen sind entkommen und töteten das Syndikat, die Schattenmagier Larpten sich an diesen Kreaturen und sind nun Stärker als Zuvor dafür rennt aber weniger Wachen herum, ein Guter Tausch? ich weiß ja nicht.
Done.gif Event 4: Der Falkentrupp Datum: 21.Mai.2017
  • Der Falkentrupp ist zu einem der Wichtigen Kriegsgruppierung des Arathihochland geworden, neben der Königswache den Hofmagiern und der Reiterei des Landes trugen sie viel dazu bei um den Westen Unter Kontrolle zu bringen, eure Nächste aufgabe wartet bereits..
  • Nachdem der Falkentrupp aufgebrochen ist um Befehle anzunehmen wurde dieser von Syndikat-Schattenmagiern in einer Leerenbarriere Gefangen gehalten, trotz der Mühe der Streiter war die Barriere von Außen so Verstärkt worden das es kein durchdringen gab, das Ende wirkte nahe.
  • Ein Unbekannter Mann erschien der die Zeit einfrierte und dem Trupp einen Vorschlag Unterbreitet hat, der Trupp nahm das Angebot an ihnen wurde nur nicht alles gesagt weshalb sie in die Zukunft Teleportiert wurden.
  • 6 Monate Später in der Zukunft angekommen, stellten die Streiter Fest das der Krieg verloren war, viele Streiter starben um das Reich zu schützen, der Prinz getötet durch ein Magisches Bomben Attentat, ebenso wie der Erzbischof und Erzmagier, die Stadt verloren und auch das Umland sie waren in Mitten der Letzten Großen Schlacht der Arathor Menschen gewesen.
  • Ob dessen es nicht Ihre Zeitlinie war Entschied sich der Falkentrupp den Menschen aus dem Hochland bei zu stehen in dieser Schlacht und haben sowohl als Belagerungspartie und auch im direkten Frontkampf dem Syndikat gezeigt was hätte passieren können wären sie nicht verschwunden.
  • Dem Falkentrupp gelang es das Syndikat lange genug aufzuhalten damit sich alle Truppen zurückziehen konnten, bevor die Hauptstreitmacht des Syndikats anrückte.
  • Vom Unbekannten Mann erhielten sie Informationen das es einen Spion gäbe am Hofe der den Falkentrupp verraten habe, der Falkentrupp hat sich auf zum Hof gemacht wo Leon ohne Große Worte den Mann enthauptet hat, doch zum überraschen war es nicht der Echte sondern ein Syndikatlerischer Spion gewesen der eine Splitter bei sich trug mit dessen hilfe der Unbekannte die Truppen zurück auf ihre eigene Zeitebene holen konnte.
  • Der Unbekannte Mann schien Kara und Neana zu kennen und überreichte Neana eine Schwarze Rose und nahm Leon den Splitter ab, ehe er verschwand.
Done.gif Event 5: Der Prinz und die Burg Datum: 27.Mai.2017
  • "Falkentrupp, durch eure Informationen wegen dem Attentat konnten wir den Suchbereich eingrenzen, der Prinz erwartet das ihr in die Stadt kommt ohne Umwege!"
  • Der Falkentrupp konnte erfolgreich einen Kleinen Angriff des Syndikats bei der Beschaffung der Siegelstücke Abwehren.
  • Mit des Prinzen's Hilfe konnte das Siegel zusammengebaut werden um die Königliche Gruft zu betretten, dort waren Syndikat Saboteure und ein Verräterischer Magier vom Hofe Stromgardes welche eine Magische Bombe mit Sprengstoffverstärkung zünden wollten, im Gefecht wurde Leon Schwer verletzt und war außer gefecht Nedam und Meldor mussten mit ansehen wie aus dem Hofmagier eine Mutierte Scheuslichkeit wurde und jene Bekämpfen.
  • Mit Trol'kalar dem Legendären Schwert der Trollkriege gelang es Meldor das Ungetüm zu besiegen, jedoch Zersplitterte das Schwert als dieser mit Roher Gewalt die Magische Bombe Zerstören wollte, Trol'kalar wurde dabei Zerstört.
  • Die Verwalter der Gruft wurden Lebenden Gefunden haben allerdings einige Brüche und Quetschungen erlitten.
  • Dem Prinzen berichtet musste der Falkentrupp die stadt vor Lord Galaxis beschützen nicht wissen wer es war, haben Magier, Priester und die Soldaten der Stadt gemeinsam sich aufgestellt um mit dem Falkentrupp zu Kämpfen.
  • Der Leerenfürst Galaxis welcher noch nicht die Existenzebene ganz erreicht hatte wurde von den Schattenmagiern beschworen, konnte aber mithilfe der Magier die ihnen Bannen wollten, den Priestern welche die Kugeln Reinigten und dem Falkentrupp welcher das Syndikat aufgehalten hat zurück in die Leere getrieben werden.
  • Stromgarde konnte mithilfe des Falkentrupp's gerettet werden, der Prinz hat allen Aktiven Mitgliedern die Wahl gelassen als Belohnung Gold oder eine Flasche Guten Rum aus Kul Tiras zu nehmen, sie entschieden sich für Gold.
  • Infolge des Großen Schadens hat Erzbischof Alexander Martel den Gesammten Magierstab des Verrates bezichtigt und zur Kontrollfestnahme in Absprache des Prinzen getätigt, der Erzmagier und seine Magier haben nach dem Kampf die Stäbe niedergelegt und sich Ergeben vor des Prinzen und den seinen Soldaten.
  • Die Magier im Hochland erleben ein Strengeres Leben ohne des Zirkel der Magier, die Soldaten behalten die Magier im Auge welche nicht zum Hofe gehören und Fremdlinge wie die Kirin Tor werden nicht gerne gesehen durch Geheimniskrämerische Aktionen der Vergangenen Zeit, Vertrauen ist Rar gesät.
Done.gif Event 6: Die Schlacht um Durnholde Datum: 3.Juni.2017
  • "Die Zeit ist Gekommen, Streiter für Arathor.. die Schlacht um Durnholde kann beginnen!"
  • Die Truppen von Stromgarde und ein Kleiner Trupp der Wüstenläufer hat die Burg Durnholde Angegriffen, der Falkentrupp war Tief involviert bei dieser Sache und direkt als Speerspitze dran, Leon, Kara, Ediirah, Selandra, Taron, Ramona, Neana, Nedam und sogar Erzmagier Therean Lessner waren daran beteiligt.
  • Der Falkentrupp Entschied sich für die Linke Öffnung des Tores, weshalb sie Länger brauchten und Außerhalb einige Soldaten mehr Starben und Verletzt wurden.
  • Der Falkentrupp konnte Soldaten Retten indem er das Hauptor öffnete.
  • Der Falkentrupp hat die Osteingänge Freigemacht um Verstärkung der Truppen zu bekommen.
  • Mit Gemeinsamen Kräften gelang es dem Falkentrupp einen Trollberseker zu töten, die Wahl ob sie die Überlebenden Defias welche seit vielen jahren gefangen waren, Gefangen nehmen oder ziehen ließen entschieden sie indem sie diese gehen ließen, diese Gruppierung wird Später eine Diebesgilde Gründen und versuchen Richtung Westfall zu ziehen.
  • Die Möglichkeit bei der Überredung der Scharlachroten sie ziehen zu lassen versagte der Falkentrupp, die Kreuzzügler haben ihren Feldzug gegen sie Ausgelassen und Starben bei diesem Versuch.
  • Dem Falkentrupp gelang es die 501sthe Brigantengruppe des Syndikats auszuschlaten, sie haben sowohl den Fürsten von Durnholde als auch seinen Korrumpierten Frostwolf-Soldaten namens Drull, dessen Leichnahm von Stromgarde dann Ehrenvoll behandelt dem Frostwolf-Clan übergeben wurde.
  • Der Falkentrupp übergab Kommandant Heldenruf Wichtige Dokumente.


Kapitel 2: Zeit für Rache!

Done.gif Event 1: Ein Dramatischer Auftritt Datum: 10.Juni.2017
  • Die Verlassenen haben eine Offensive gegen das Königreich Stromgarde gestartet und dabei die Ostfront erobert.
  • Der Falkentrupp hat erstmal die Lage der 3 Außenposten begutachtet jedoch nicht eingegriffen.
  • Sie entschieden sich sowohl den Hof zu warnen als auch den Feldmarschall in der Zuflucht
  • Durch die Verspätete Eroberung von Außenposten 1 und 2 kam es leider zu mehreren Verletzten der Reiterei.
  • Der Falkentrupp hat sich die Konfrontation mit der Schwarzen Braut gemieden und sich versteckt dafür Wichtige Informationen erhalten.
  • Außenposten 3 wurde danach mithilfe der Reiterei erobert und Gesichert.
  • Hauptmann Nilas wurde Gerettet, leider gab es dort viele verletzte
  • Leutnant Markus wurde leider Getötet, auch viele seiner Männer Starben und wurden Verletzt.
  • Die Infanterie von Stromgarde ist Aktuell nicht in der Lage die Stadt Verteidigung und Offensive gleicher maßen zu führen.
  • Die Truppen-Moral wankt ein wenig seit des Überfalls der Verlassenen
Done.gif Event 2: Die Schwarze Braut Datum: 17.Juni.2017
  • "Falkentrupp.. die Schwarze Braut und die Entweihten sind ein ziemliches Problem für uns in der Aktuellen Offensiv Phase, wir müssen ihren Schwachpunkt suchen... sie muss einen haben!"
  • Eine Uralte Elfische Ruine wurde in den Bergen Gefunden welche wohl als von den Verlassenen genutzt wurde um Labortests oder etwagiges durchzuführen.
  • Der Falkentrupp in einer Kleinen Zahl Schlich sich erstmals in das Labor und verbündete sich mit den Uralten Kaldorei Geistern
  • In einem Kampf Falkentrupp gegen Michael konnte der Falkentrupp nur sehr Knapp gewinnen und nahm viele Verletzungen in kauf.
  • Bergrisst der Verlassene Guitarist der Band "The Tauren Chieftains" wurde vom Falkentrupp befreit und konnte seiner wege ziehen.
  • Der Falkentrupp gelang es nach einem Schweren weg die Gruft zu druchstreifen, mithilfe von Neana konnte das Grab des Gemahls der Schwarzen Braut gereinigt werden und Schwächte die Schwarze Braut Enorm.
Done.gif Event 3: Zwei Freunde vom Alten Schlag Datum: 1.Juni.2017
  • "Uns erhalten berichte das die Verlassenen Entweihten den Thandol-Übergang sprengen wollen um uns von der Südseite des Kontinents komplett abzuschneiden.. Falkentrupp wir brauchen euch wieder!"
  • Dem Falkentrupp gelang es die Brücke zurück zu erobern und die Sprengung zu vereilten.
  • Die Dunkeleisenzwerge wurden auf auf dem Mörserhügel und in der Brücke besiegt.
  • Eisenschmiede und Stromgarde Bewachen gleicher maßen die Brücke nun.
  • Handelsverkehr wird wieder aufgenommen ist nun sicherer von Süd und Nord und umgekehrt.
  • Stromgarde konnte einen Wagen mit Sprengstoffmitteln und Zwei Mörser ergattern.
Done.gif Event 4: Die Zeit steht Still Datum: 8.Juli.2017
  • Ein Kryptischer Brief liegt dem Falkentrupp vor mit einem Merkwürdigen Zeitstempel als würde da tatsächlich Jahr 50 stehen?
  • Der Falkentrupp entschloss sich dem Unbekannten zu helfen um Admiral Bobo bei seinem Kampf zu Unterstützen.
  • Sowohl die Nordmeer-Piraten unter Admiral Bobo als auch der Falkentrupp kämpften gegen die Schwarzmeerräuber in einer Bucht im Arathihochland.
  • Der Falkentrupp fand ein Elfisches Altes Artefakt welches wohl eine art Arkaner Kraftfeldgenerator war haben ihn aber nicht geborgen.
  • Eine Zeitliche Anomalie inform eines Verlassenen Agenten der Entweihten wurde Bezwungen bevor er Hammerfall Kontaktieren konnte.
  • Das Schlachtschiff der Schwarzmeerräuber ging an Admiral Bobo und seiner Crew
  • Der Kapitän der Schwarzmeerräuber wurde von einem Goblin namens Roli Hingerichtet.
  • Der Falkentrupp bergte aus einer Truhe einen Splitter Mysteriöser herkunft und überreichten ihn dem Unbekannten.
Done.gif Event 5: Der Schattenhammer ist los! Datum: 15.Juli.2017
  • Mehrere Erdbeben haben das Arathihochland erschüttert, dabei Stürzte ein Turm der Horde ein aber es gab sowohl in der Stadt als auch auf dem Land einige Verletzte Menschen des Hochlands.
  • Myzrael, die Prinzessin der Erde und Tochter von Therazane wurde im Kampf gegen den Falkentrupp mit Letzter Vereinter Kraft besiegt, ob sie den Fall in die Tiefen überlebt hat weiß allerdings niemand.
  • So sich die Zelle des Schattenhammer's auch erhob so verschwand sie wieder nach der Zerschlagung, die Stunde des Zwielicht wie die Fanatiker sie nannten wurde Abgewand.
  • Der Ewige Kampf der Elemente im Arathihochland um der Wächterschaft von Myzrael hat ein Ende, es wird seine Zeit brauchen bis die Erdgeister völlig zur Ruhe kommen.
  • Fozruk der Bergriese und Häscher von Myzrael überlebte nur Knapp den Angriff des Schattenhammers
  • Der Irdene Ring schickte auf die Ereignisse einige wenige Mitglieder (2-3) ins Arathihochland um als Neutrale Partei die Geschehnisse zu untersuchen.
  • Die Wildhammer-Zwerge schickten auf die Ereignisse einige wenige Mitglieder (2-3) ins Arathihochland um als Neutrale Partei die Geschehnisse zu untersuchen.
  • Sowohl die Wildhammer als auch der Irdene Ring verweilen an Myzrael's Beschwörungsort.
Done.gif Event 6: Die Schlacht um das Arathibecken Datum: 22.Juli.2017
  • "Champions des Hochlands zulange schon haben wir den Kampf im Arathibecken aufgeschoben.. zulange hielten uns die Verlassenen in Schach und führten uns an der Nase herum.. dies wird nun ein Ende finden.. wir werden Zurückschlagen! mit allem was der Bund von Arathor zu bieten hat! wir sind das Stolze Volk von Arathor und dies ist unser Land!"
  • Als der Falkentrupp das Arathibecken betrat sahen sie die Kämpfe bereits toben, nach einer Lagebesprechung übernahm Neana das die Gruppenführung des Falkentrupps.
  • dadurch das der Falkentrupp sich entschied das Sägewerk anzugreifen verlierten beim Kampf die Truppen des Prinzen an der Mine Schwere Verluste, der Bund von Arathor hingegen erlitt leichte verluste.
  • Der Falkentrupp eroberte das Sägewerk, wurde jedoch frühzeitig abgelenkt weshalb sie Verstärkungstruppen übersahen und die Katapulte nicht vorher feuern konnten, dadurch nahm der Bund von Arathor noch etwas mehr Schaden davon.
  • Tagd ein Mitglied des Falkentrupps wurde in diesem Einsatz Getötet, am Hof der Dabyries Hängt eine Skizzenzeichnung von ihm am Ehrenbrett der Verstorbenen.
  • Der Falkentrupp entschloss sich erst zum Rathaus zurück zu kehren um sich Heilen zu Lassen und danach die Mine zu Stürmen auf der Suche nach Prinz Galen Trollbann, sie fanden ihn und Retteten ihn und die Männer.
  • Der Falkentrupp, die Königlichen Soldaten, der Bund von Arathor und die Miliz mit den Trolljägern haben dann gleichzeitig die Hofstellung im Arathibecken gestürmt und erobert mussten sich jedoch zusammen ziehen um Verstärkungstruppen abzuwehren.
  • Anschließend hat der Falkentrupp sich Geschlossen gegen die Schwarze Braut gestellt und diese Besiegt und damit die Entweihte Fraktion Vernichtend Geschlagen.
  • Der Eingang zum Arathibecken für die Hordlerischen Truppen wurde durch Sprengsätze verschüttet auf dass sie Lange nicht mehr ins Arathibecken gelangen.

Kapitel 3: Stromgarde wir kommen!

Done.gif Event 1: Angriff der Fels'gor Datum: 29.Juli.2017
  • Ein Guter Tag für eine Auszeit, Falkentrupp findet ihr nicht?!
  • Der Falkentrupp erhielt einen Brief indem der "Dägger" gefordert wurde, scheinbar wurde an der Zuflucht eine Botschaft der Kobolde geschickt welche um Hilfe ermittelten.
  • Als die Zuflucht von Ogern der Felsfäuste angegriffen wurde, Schaltete der Falkentrupp sofort ein und half der Zuflucht indem sie die Oger Erledigten.
  • Mithilfe von Yolmar konnte der Falkentrupp durch Koordinaten die Position der Kobolde bestimmen und sie Marschierten dorthin.
  • Yolmar entschied sich für einen Kampf gegen den Oger Anführer am Außenposten, die Trolle jedoch wollten sie nicht durchlassen weshalb der Falkentrupp mithilfe der Kobolde erstmal den Vorplatz des Außenpostens Säubern mussten.
  • Yolmar forderte Gunthok zum Kampf heraus, der Ogeranführer sah dies als ein Duell an und Akzeptierte, wurde aber Hinterhältig von Selandra und Neana getötet indem sie ihn mit Pfeilen spickten als er am Verwundbarsten war.
  • Selandra vom Falkentupp erschüttete den Tunneleingang und Begrub sowohl Koboldsklaven als auch Oger unter der Erde.
  • Die Kobolde haben Yolmar den Rücken zu Gewand gar auf ihn Gespuckt dafür das er nicht ihr Erlöser und Held war, der Dägger ist nun nicht mehr, nun haben die Kobolde sich gegen Stromgarde gewand und verschwanden erstmal ins Gebirge.
  • Der Falkentrupp konnte keine Tiefgreifenderen Informationen erhalten über die Oger der Felsfäuste.
  • Ebenso scheinen Trolle im Westen ihre Posten aufgebaut zu haben, jedoch konnte der Falkentrupp ihre Positionen nicht näher ermitteln.
  • Durch die Spähposten der Trolle im Westen konnte Feindliche Verstärkung in die Stadt Gelangen.
Done.gif Event 2: Wenn Oger zum Sturm bereit sind Datum: 5.August.2017
  • "Die Zeit ist gekommen, Falkentrupp die Verfügbaren Streitkräfte des Hochlands ziehen sich zusammen, wir werden Kampf in die Stadt tragen, für Ruhm und Ehre!"
  • Der Falkentrupp hat innerhalb der Stadt das Wohnviertel befreit, die Soldaten der Krone und Anhänger konnten das Gebiet sichern und Fest halten.
  • Ebenso gelang es dem Falkentrupp die Knotenpunkte für die Versorgungs Karawane zu halten und sowohl das Syndikat als auch die Oger zurück zu drängen
  • Ein Teil des Falkentrupps ist es gelungen einen Versprengten Trupp Soldaten aus dem Magierviertel zu Retten zumindestens die Meisten.
  • Keine der Versorgungs-Karawanen wurde Beschädigt oder Zerstört die in Stromgarde einzogen.
  • Durch den Sieg des Falkentrupps wurden Syndikatler Gehängt von Lord Falkenstein, als gegen Reaktion auf die Moralbremse haben Herolde Stromgardes die Propaganda angefangen um des Syndikat's Moral weiter zu senken.
  • Der Falkentrupp wurde in das Wohnviertel einquartiert und bekam die "Falkenschanze" als Hauptquartier in jener Leon und Matthias mithilfe von Cation welcher nach so vielen Häusern und Möbeln die er baute dem Trupp auch eine Inneneinrichtung verschafte, glück gehabt.
Done.gif Event 3: Stampfen und Wüten, das Ende der Welt? Datum: 12.August.2017
  • In Folge der Schlacht um das Magierviertel konnte sowohl ein Knotenpunkt für Magier als auch Templer errichtet werden.
  • Der Falkentrupp hat die Stadt-Armee der Felsfäuste geschlagen und den Ogeranführer getötet
  • Der Falkentrupp misslang die Unterstützung für die Magier, als Fels'gors Freigebuddelten Truppen wie jene aus den Halle der Felsfäuste in Stromgarde einflieen durch die Mauerlücke.
  • Stromgardes Soldaten mussten sich Zurückziehen Stark angeschlagen.
  • Die Templer konnten ihre Stellung nach dem Verlust der Priester nicht halten und Zogen sich zurück.
  • Das Viertel wurde von den Ogern überrant, der Falkentrupp rettete sich in den Turm wo eine weit Finstere Bedrohung auf sie Wartete.
  • Schwer Verletzt konnte der Falkentrupp sich Geschlagen zurückziehen, dabei wurde Tyvalia welche aus dem Magierzirkel kam leider Zurückgelassen, was mit ihr geschah weiß niemand.
  • Die Schwere Niederlage zeigte Stromgarde das der Falkentrupp nicht Unbesiegbar sei und das sie diesen Krieg bald beenden müssen.
Done.gif Event 4: Stampfen und Wüten, das Ende der Welt die Zweite! Datum: 19.August.2017
  • Der Falkentrupp, der Magierzirkel, der Templerorden und die Streitkräfte von Stromgarde haben Unter Führung von Knappe Roland Trübwein eine Offensive gegen die Oger der Felsfäuste im Magierviertel für sich gewonnen.
  • Admiral Bobo's Luftschiffe wurde als Unterstützung in diesem Kampf gesichtet einer der Luftschiffe ist abgestürzt der andere konnte Notlanden war aber schwer Beschädigt worden.
  • Der Magierturm wurde fürs Erste Versiegelt da die Leere aus ihm entstieg.
  • Viele Wurden bei dieser Offensive verletzt und einige sogar Getötet.
  • Die Oger der Felsfäuste wurden im Westen des Hochlands Vollständig besiegt, die Trolle allerdings nicht.
  • Die Soldaten an der Front zum Syndikat haben wenig Verluste erlitten da sie eine Große anzahl von Verteidigern hatten.
  • Die Miliztruppe welche nach Fels'gor entsand wurden kamen mit Nichts als Fluchen zurück denn dort gab es wohl keine Oger mehr, sie waren wohl entflohen.
Done.gif Event 5: Wer hat an der Uhr gedreht?! Datum: 26.August.2017
  • Der Falkentrupp ist gemeinsam mit den Magiern und den Templern in den Turm eingedrungen.
  • Der Falkentrupp konnte das Erste Portal von innen heraus Schwächen, hat dadurch Geheimnisse einer Alten Magierstadt von Dalaran erkundet und sogar ein Teil eines Geheimnis über Manabomben herausgefunden.
  • Der Falkentrupp konnte auch das Zweite Portal von innen heraus Schwächen, in einer Großen Schlacht um Darroheim konnten sie sowohl Davil Lichterschein's Geist Retten als auch Hauptmann Joseph Rotpfad's Geist befreien vom Griff der Geißel, sie Besiegten einen Todesritter mit Gemeinsamer Kraft und erledigten sowohl Horgus der Verheerer wie auch Marduk der Schwarze in wie weit dies Real war weiß niemand.
  • Der Falkentrupp konnte das Dritte Portal von innen heraus Schwächen, in dem sie scheinbar eine Zeitreise in ein Alternatives Azeroth machten oder sowas und dort den Ruhmreichen Scharlachroten Kreuzzug in Tyrs Hand mehrere Anführer und Persönlichkeiten nahmen, sogar die Tochter von General Abbendis soll dabei gewesen sein, aber für wie wahr das ist weiß niemand.
  • Der Turm wurde von den Magiern im Besitz genommen und die Templer stehen am Turm nun Wachdienst.
Done.gif Event 6: Die Roten Banner wehen wieder! Datum: 02.September.2017
  • Die Vereinigten Streitkräfte von Stromgarde haben das Letzte Gefecht gegen das Syndikat für sich Entschieden.
  • Der Falkentrupp konnte im Letzten Gefecht einige Zivilisten / Deserteure innerhalb des Syndikat Retten oder Überzeugen sich zu ergeben.
  • Hinter einem Haus wurde nach der Schlacht ein Haufen Zivilisten Gefunden, ihnen wurde die Kehle aufgeschnitten und sie trugen Missgestaltete Allianz Wappenröcke.
  • Der Falkentrupp konnte das Zweite Wohnviertel Sichern und auch das Burgviertel.
  • Mit Gemeinsamen bemühungen einiger Templer und der Miliz gelang es dem Falkentrupp die Torbarriere zu Deaktiveren.
  • Unter Großen Anstrengungen konnte der Falkentrupp als Speerspitze die Burg Stürmen, Knappe Roland Trübwein konnte im Zweikampf gegen Lord Falkenstein einen sieg erringen und tötete ihn, der Rest des Falkentrupps konnte die Mutierte Leibwache Otto bezwingen.
  • Einige Mutige Soldaten Kämpften sich an die Spitze der Burg vor und haben die Banner von Stromgarde Gehisst, die Stadt gehört nun wieder dem Volke von Arathor!
  • Lukan ein Gefangener innerhalb der Burg kämpfte nach seiner Befreiung Tapfer gegen das Syndikat ist in diesem Kampf gegen den Niederen Leerenlord gefallen, der Prinz sprach ihn als Held aus und gestattete es ihm in aller Ehren begraben zu werden.
  • Der Prinz verkündete der Feldzug sei damit Offiziel Beendet.

Bonus Events

Done.gif Event 1: Für Ruhm und Ehre! Datum: 5.Juni.2017
  • "Falkentrupp, hiermit wurden alle Mitglieder Offiziel Eingeladen zur Feier des Sieges über das Syndikat im Hügelland teil zu nehmen, der Prinz wünscht die eure Anwesenheit"
  • Der Prinz hat Orden und Ehrenabzeichnungen an Einige Mitglieder des Falkentrupps und der Armee verteilt.
  • Der Sieg wurde Geehrt aber auch diejenigen die Verstorben sind.
  • Die Feier lief bis spät in die Nacht obwohl der Prinz in Mitten der Feier sich zurückzog.

Der Sieg im Arathibecken

Der Sieg im Arathibecken hat für das Königreich Stromgarde einen Effetiven Vorteil an Rohstoffe die sie Abbauen können, für Ein Jahr ist das Becken sicherlich zugeschüttet für die Horde und sie werden keine Chance haben hinein zu gelangen. Dank des Falkentrupps und seine Mitglieder ist dem Königreich dieser Wichtige Sieg in die Hände gefallen.

Bonus für das Königreich:

  • Dadurch das Stromgarde die Mine erobert hat, können sie ihren Goldvorrat wieder auffrischen da es sich hierbei um eine Goldmine handelt.
  • Durch die Eroberung des Sägewerkes hat das Königreich eine Zusätzliche stelle um Effektiv Holz zu Rodern und zu Verarbeiten damit ist die Holzproduktion Erhöhrt.
  • Die Ställe bringen den Vorteil besondere gut Gezüchtete Hochlandpferde unter zu bringen.
  • Mit dem Hof auf ihrer Seite haben sie eine Zusätzliche Ernte für das Königreich.
  • Die Schmiede bringt dem Königreich und der Miliz bessere und Gute Waffen und Rüstungen.


Personen und Organisationen

  • Personen:
    • Prinz Galen Trollbann: Der Prinz von Stromgarde, Thronfolger und Sohn von Thoras Trollbann kehrt zu seinen Wurzeln zurück er ist der Monarch welcher die Konstitutionelle Monarchie im Königreich wieder einführt und auch derjenige der eine Geschriebene Verfassung als Grundlegende Regeln des Systems auslegt. Die Macht des Prinzen ist Unangefochten auch wenn er jene nicht ausnutzt ähnelt er seinem Vater doch sehr.
    • Feldmarschall Jonas Lichtmark: Der Feldmarschall des Bund von Arathor, ist ein Ehemaliger Paladin der Silbernen Hand und Erfahrener Stratege, lange Zeit konnte er sich mit seinen Mannen gegen die Verlassenen im Arathibecken behaupten was ihm nicht nur von seinen Verbündeten sondern auch seinen Feinden Respekt einbrachte.
    • Familie Dabyries: Sie sind das Zentrum des Rebellionsheer, der Bauernhof blüht und gedeiht wenn auch etwas Langsamer, die Familie lebt gut als Hofherren und werden tatenkräftig unterstützt. Die Familie besitzt als eine der wenigen noch Land um Landwirtschaft zu betreiben und die wenigen noch teils zu ernähren was ihnen ein Großes Ansehen beschaft.
    • Monsterjäger Ludwig Gradstein: Ein Älterer Monsterjäger welcher mit seiner Gruppe seit einer Langen Zeit auf dem Gehöft der Dabyries Arbeitet aber auch Monsterplagen bekämpft, er war dabei als der Rattenkönig getötet wurde und auch die Harpyien Matriarchin welche das Land Unsicher machten
    • Monsterjäger Leon Corvinus: Auch der Rattenschlächter genannt ist innerhalb des Rebellionsheer und auch von einigen Soldaten von Stromgarde Respektiert und das nicht nur weil er mit Ludwig Gradstein befreundet ist sondern auch durch seine eigene taten wie den Rattenschreck der Schneune, das töten des Rattenkönigs und die Befreiung der Monsterjägermine vor Kobolden zuletzt hatte er einen Erfolgreichen Angriff auf einen Syndikat Spähturm vollstreckt, durch seine Jüngsten Heldentaten wie der Vereitlung des Attentats der Eroberung von Durnholde wird Leon Corvinus im Volke als ein Held betrachtet, Milizen und Soldaten schaun zu ihm auf selbst Kommandant Heldenruf lobt ihn. Erneuert bewies sich der Junge Held als ein Wahrer Kämpfer für das Volk so er in Stromgarde half das Wohnviertel zurück zu erobern und sogar den Truppen Zeit zu verschaffen durch das Haupttor Truppen und Nachschub zu bringen, man Kreidet ihm zwar die Niederlage im Magierviertel an jedoch sind viele von ihm Immernoch Überzeugt das er der Nächste Große Held von Stromgarde wird.
    • Yolmar Birkenpfad: Ein Kaldorei der Unter den Menschen von Arathi nicht mehr so gemocht wird wie zu Anfangszeit, durch seine Griesgrämige Art und seinen Verrat an den Kobolden wird man mehr dennje ein Auge auf ihn haben, besonders die Templer da man befürchtet das er eine Gefahr werden kann, sein Jüngster Fehlschlag ließ sogar an seiner Wahren kraft Zweifeln als er angeblich sogar ins Koma gebracht worden sein soll für 2 Wochen.
    • Erzmagier Tobiaus Hill: Der Anführer der Magier im Arathihochland und direkter Hofzauberer des Prinzen, er Leitete einst den Magierzirkel in Stromgarde und bemüht sich über die Rückeroberung und Wiederaufbau damit er in der Hoffnung einen Neuen Magierzirkel gründen kann.
    • Erzbischof Alexander Martel: Der Geistige Anführer der Nördlichen Kirche des Heiligen Lichts er hat das Zepter in die Hand genommen um die Gläubigen im Norden unter einen Banner zu einen aber auch gleich einen Keil in die Kirche des Heiligen Lichts zu treiben indem er die Kirche Spaltet doch gelobt er eng mit seinen Südlichen Brüdern zusammen zu Arbeiten. Viele Menschen mögen ihn aufgrund seines Sympatischen auftritt's und seiner Weisheit.
    • Hohepriesterin Donar Anduros: Über die Hohepriesterin und Rechte Hand des Erzbischof's ist nicht viel bekannt, sie Kämpfte im Feldzug gegen die Geißel in Northend als Heilerin dort und war lange Jahre als Wanderpriesterin tätig wie sie allerdings Hohepriesterin wurde das ist nicht bekannt man munkelt das sie vom Ehemaligen Erzbischof selbst ausgebildet worden sein soll.
    • Templerkommandant Ulrich Steiger: Aktuell ist nicht viel bekannt über ihn.
    • Fürstin Liara Wildschlag: Die Neue Fürstin der Nethandersiedlung und Vasallin von Stromgarde und Prinz Galen Trollbann ist durch ihre Taten der Söldnerbeschaffung, der Großen Vorratslieferung an Stromgarde bekannt und man dankt ihr dafür dennoch ist nicht all zu viel über sie Aktuell bekannt.
    • Schildmaid Neana Mondschimmer: Durch den Sieg im Arathibecken und dem immer wieder erfolgten Kämpfen gegen die Entweihten hat sich diese Kaldorei einen Namen gemacht im Volk der Arathor, sie Gilt als Stolze aber Barbarische Lichtkriegerin welche vor ihren Feinden keine Gnade Zeigt man Respektiert sie und Akzeptiert sie sowohl im Umland als auch in der Stadt selbst, ihre Jüngsten Erfolge verhalfen ihr sogar als Erste Nachtelfische Schildmaid im Reich zu werden und sie Dient fortan der Lehnsherrin Liara Wildschlag.
    • Ramona Reichenbach: Obwohl Ramona eine Magierin ist und man Magier immer Skepptisch im Hochland betrachtet so ist sie als Teil des Falkentrupps fest Integriert, durch ihre Taten sehen viele der Magier im Zirkel zu ihr auf und Respektieren sie, aber auch im Volke durch ihre Art und Weise scheinen die Menschen sie zu mögen. Die Jüngsten Erfolge der Magierin verschaften ihr Respekt in Stromgarde und man spricht wohl davon das sie Bald die Roben des Reiches Tragen wird.
    • Ello: Über Ello ist nicht viel Bekannt, jedoch soll er angeblich einer der Letzten Schmuggler in Stromgarde gewesen sein.
    • Knappe Roland Trübwein; Der Knappe des Prinzen genießt seit seinem Sieg in Stromgarde bei den Soldaten ein Wohlwollendes Ansehen, ob dessen man es Kritisch betrachtet hat das ein Knappe die Führung für einen Solch Wichtigen Angriff übernahm Zeichnete sich dieser Ältere Knappe durchaus aus.
    • Matthias Lichthofer: Ein Vorzeige Bild eines Bauern der sich zu einem Effektiven Mitglied einer Truppe eingliedert, einige Finden ihn sehr Sympatisch doch gerade die Frauenwelt ist etwas Zwiegespalten, das Liegt unter anderem an seiner Hygiene! nichts desso trotz ist er ein Festes Mitglied der Falken Geworden, angeblich ist er sogar mit dem Knappen des Prinzen gut befreundet was ihn gleich Sympatischer macht.

  • Streitkräfte:
    • Das Rebellionsheer: Ein Junges Milizheer welche es sich zur Aufgabe gemacht haben das Umland im Arathihochland zurück zu erobern und zu Sichern, ausgebildet werden sie von Ludwig Gradstein auf dem Gehöft der Dabyries
    • Das Stadtheer: Die Überlebenden Soldaten des Stadtheer's sind nicht nur Elitäre Veteranen durch die andauernden Gefechte die seit Jahren Herrschen sie sind Stromgardler und kennen das wort Aufgeben nicht, sie sind sehr Loyale Soldaten und würden ihre Position bis zum Letzten Atemzug Verteidigen.
    • Die Kavallerie: Die Reiter des Hochlands auf Thalassisch auch "Caran'aew" genannt was soviel wie Rote Falken bedeutet durchstreifen das Hochland auf der Suche nach den Feinden des Königsreichs
    • Der Falkentrupp Mit der Hilfe von Ludwig Gradstein und Liara Wildschlag formte sich eine Elitäre Söldner Gruppierung welche im Arathihochland hoch angesehen wird, sie haben in vielen Entscheidenen Schlachten und Momenten teil am Feldzug gehabt um das Volk der Arathor seine Freiheit zu schenken.
    • Bund von Arathor: Nach dem Sieg im Arathibecken, haben die Elitesoldaten des Arathibeckens luft nach oben und können dem Volke von Arathor besser helfen.
  • Organisationen:
    • Die Nördliche Kirche des Heiligen Lichts: Ist die Reformierte Kirche des Heiligen Lichts und der Mittelpunkt des Lichtglaubens in den Nördlichen Ländern oder versucht es zumindestens zu werden, unter führung des neuen Erzbischofs will diese Abspaltung seine Festigkeit im Norden zu sichern und allen Gläubigen eine Heimat zu bieten, Aktuell Arbeiten sie mit der Südlichen Kirche des Heiligen Lichts noch Zusammen.
    • Templer Orden: Der Erzbischof machte sich Große Sorge um die Entwicklung der Magier und Reagierte auf den Verrat eines Einzelnen Hofmagiers, er Gründete mit Erlaubnis des Prinzen einen Templer Orden, Männer und ausschließlich Männer welcher Trainiert sind um Magier mit dem Licht im Zaun zu halten, doch allem Anschein Zeigen sie Niemals ihr Gesicht.
    • Die Monsterjäger: Viel ist über diese Gruppe nicht bekannt, nur das Merkwürdiger weise jedes Feste Mitglied Weiß/Graue Haare besitzt und sehr erpicht darauf ist in den Kampf gegen Monster zu rennen, sie leben auf dem Gehöft der Dabyries und kümmern sich dort mit um den Aufbau.
    • Der Magierzirkel von Stromgarde: Dieser Zirkel liegt in Brüchen und nurnoch sehr wenige Magier weilen im Königreich, nicht nur da der Magierturm erobert wurde sondern auch weil die Haltung des Volkes und der Soldaten gegenüber den Magiern mehr als Angespannt erscheint, Aktuell gibt es nurnoch eine Handvoll Magier im Arathihochland und diese sind Hofzauberer des Prinzen.

Kampfregeln bei Bossen

Das Kampfsystem bei Bosskämpfen ist eine Mischung aus dem Magierwürfel-system und Leichten RPG Elementen in Rundenbasierter Form. hierbei wird jeder Spieler eine Gewisse Lebensanzeige bekommen sowie auch der Boss / Bosse einen Fairen Lebenspool besitzen, Angriffe werden zwar Erwürfelt doch auch hier in Leicht, Mittel und Schwere Schadenstreffer unterteilt dazu gibt es dann ein Kritisches Erfolgs und Misserfolgssystem welches den Schaden verdoppel oder sogar so nach hinten los gehen kann das es einem selbst schadet.

  • Würfel sollen Rollen
    • Hierbei wird vor jedem Kampf für den Spieler ein Würfel-wert zurecht Gelegt, eine Trefferchance wann er trift oder wann nicht dabei sind Lehrlinge oder Rekruten bei einem /rnd 1-2 aber Ritter und Erzmagier besitzen eine /rnd 1-6 (Zum beispiel) die Trefferchance wird vom Aktiven Spielleiter bestimmt um mehr Dynamik und Fairness gegenüber Älteren Charaktern einzubringen.
    • /rnd 1-3 Berechnung des Schadenswert Leicht / Mittel / Schwere Treffer/Heilung
    • /rnd 1-10 berechnet den Kritischen Misserfolg oder Erfolg. Eine 10 ist ein Kritischer Erfolg und Verdoppelt den Schaden und ein Kritischer Misserfolg kann einen Patzer hervorbringen auch wenn man erst Trifft gewürfelt hat
  • Schaden und Heilung
    • Leicht: 10 Schaden/Heilung
    • Mittel: 17 Schaden/Heilung
    • Schwer: 25 Schaden/Heilung
  • Blocken und Parieren
    • Blocken und Parieren ist im Nahkampf wie Fernkampf oft eine Wichtige Sache, bislang gab es sowas nicht doch ändert sich nun, die Möglichkeit einen Schadenswert abzufangen ist gegeben, dabei muss der Spieler ooc andeuten das er Anstatt eines Angriffes einen Block oder eine Parierung durchführt und es IC Natürlich klar und deutlich kenntzeichnen, hierbei ist zu Beachten das der Spieler in diesem Zug nicht Angreifen kann da er sich nunmal auf den Angriff oder die Verteidigung Konzentrieren sollte, danach würfelt er eine /rnd 1-5 um den Schadenswert der Absorbtion zu ermitteln.
    • Schadensreduktion: Dabei ist zu bedenken das eine 1 etwa 20% Entspringt (Wir runden gerne bei Kommazahlen auf!) und eine 5 ist hierbei eine 100%ige Absorbtion von Schaden.
  • Lebenspool
    • Spielercharakter: 50-150 Leben
    • Boss/Bosse: 400-1250 Leben
  • Sonderregeln
    • Wiederbelebung/Aufhelfen: Die Lebenspunkte auf 0 zu haben bedeutet nicht gleich das man Tod ist, man hat 3 Runden zeit wiederbelebt zu werden jedoch spielt da auch das Glück mit ab /rnd 1-2 für "Geht" oder "Geht nicht"
    • Massenheilung: /rnd 1-2 Geht oder Geht nicht, die Massenheilung heilt alle Anwesenden Spielercharakter um 5-10 Schaden kann 3 Runden in Folge gemacht werden ehe man 2 Runden ausetzen muss.
  • Bonus Ereignisse: Sind besondere Ereignisse welche in einem Bosskampf Passieren können, sie werden sehr Zufällig erwählt durch das Würfel System und können der Gruppe Schaden aber auch sie Unterstützen in einem Bosskampf, der Spielleiter schreibt bevor ein Bonus Ereignisse getriggert ist die Möglichkeiten auf was Passieren kann und verziert sie mit Zahlen. Der Sinn und Zweck dahinter ist das damit die Kämpfe etwas mehr Schwung bekommen, es Ungeplante aber auch Zufällige Ereignisse eintreffen welche dann wieder das Spielgefühl verbessern.
    • Beispiel 1: Ein Feindlicher Pfeilhagel fliegt auf die Position und fügt allen Kämpfenden der Spielerfraktion 10 Schaden zu, vielleicht müssen sogar einige eine Runde aussetzen.
    • Beispiel 2: Ein Held der Streitkräfte betritt das Schlachtfeld und gibt ein Siegesgebrüll von sich welche alle Spieler Motivieren könnte, jeglicher Schaden ist um 15 Erhöht für 2 Runden.

Kampfregeln bei Nicht-Bossgegnern

Im Gegensatz zu den Bossregeln sind die Nicht-Bossgegner auch Creeps genannt weit nicht so Umfangreich und lassen für den Spieler die Freiheit die er braucht um dem Spiel gerecht zu werden.

Hierbei handelt es sich um das Freestyle-System in welchem dem Spieler das Emoten von sich wie dem Creep überlassen wird, sprich die Ausführung und Tötung des Monsters dabei kommt es nicht darauf an schnellst Möglich alle Monster zu töten sondern man kann durchaus auch Kontaangriffe Emoten oder wie man dabei Verletzt wurde bei der Tötung an sich. Die Schönheit und Detailreichheit der Emotes ist hierbei das Hauptaugenmerk.

Bitte also keine

  • Spieler Yx rennt auf dem Krieg zu schlägt ihm den Kopf ab.

Sondern

  • Wuchtig rannte Spieler Xy auf den Banditen zu, man Ließ die Klinge Kreisend überkopf schlagen und dabei hob auch der Bandit die seine an und Parrierte den Schlag, anschließend Trat Spieler Xy zu zog das Schwert zurück und drehte sich schneidete dem bandite damit Streichhaft die Kehle durch.

Natürlich macht es jeder Spieler anders doch ich denke man versteht was hiermit gemeint ist.


Skalierende Events

In einem Event kann es sein das mal 5 oder mal 10 Spieler da sein werden, das gesamte System und die Events selbst sind auf Skalierender Basis das bedeutet vom Lebenspool über die Anzahl der Feinde bis hin zu Abschnitten des Events selbst wird dies anhand der Spieler gemessen aber auch so das es nicht schmälernd ist wenn mal 2-3 Spieler da sind oder es ausfällt entsprechend werden die Aufgaben und die Gestaltung dann sein.

  • NPCs sind Nebendarsteller und das ist auch gut so, sie sollen die Lücken Füllen bei wenig spieler wie den Hauptangriff leiten während die Spieler den Hintereingang nutzen, Bildlich geschrieben.


Zitate

  • Kurzer Dialog
    • Selandra zu Ludwig: Die Miliz und der Falkentrupp sind nichts weiter als eine große Söldnerbande, wenn es ums kämpfen geht. Aber ich denke sie erfüllen ihren Zweck. Und zeigen, dass das Volk vereint steht.
    • Ludwig zu Selandra: So war es auch Gedacht. Wir Kämpfen Gemeinsam wir Bluten gemeinsam der Falkentrupp ergänzt die lücken der Miliz... jeder von euch auf seine weise führt diese Männer Inspirierend an.. Stirbt einer von euch so Stirbt auch ein teil von uns allen.


  • Zitat von Cation "Eine Armee braucht mehr als nur einen Feind. Sie braucht ein Ziel."


Links

Templer-Orden