Kampf gegen die Defias

Aus Lythoria Wiki
  • Im Jahr 36 stieg die Bedrohung durch die Defias massiv an
  • Höfe in Westfall und sogar die Weststromgarnison in Elwynn wurde niedergebrannt. Samt Wald drumherum
  • Sturmwind entsendete die 13. Einheit samt Milizen
  • Erstes Lager entstand vor dem Fluss der die Weststromgarnison vom restlichen Wald trennt
  • Angriff auf die Ruinen der Weststromgarnison erfolgten
  • Viele Defias und Gnolle (einschließlich Hogger) getötet
  • Zweites Lager an der Grenze zu Westfall entstand, da die Brücke repariert werden musste
  • Es kam immer wieder zu Angriffen durch die Defias, teilweise mit Kanonenbeschuss
  • Nach einigen Tagen könnte übergesetzt werden
  • Die 13. Einheit marschierte gen Jangoschacht
  • Der Minenschacht wurde erobert und ein Lager wurde errichtet
  • Das Lager wurde immer wieder mit Artillerie Feuer beschossen und es kam zu Kämpfen
  • Verstärkung aus Sturmwind in Form der 12. Einheit kam an
  • Der Goldküstensteinbruch und die Späherkuppe konnten eingenommen werden
  • Bautrupps aus Sturmwind kamen an um die Späherkuppe aufzurüsten
  • Ein paar Wochen vergingen in denen es nur kleinere Angriffe auf Lager der Gnolle und Defias gab
  • Verstärkung in Form der 10. Einheit kam an
  • Mondbruch Belagerung begann
  • Kampf gegen Edwin van Cleef fand in der Todesmine statt, allerdings im vorderen Teil der Mine, da der hintere Teil durch eine versehentliche Sprengung komplett zusammenbrach
  • Mondbruch wurde wiederaufgebaut
  • Ein kleiner Hafen wurde angelegt um neben Sturmwind einen weiteren Handelsknotenpunkt zu besitzen
  • Rückzug der Truppen aus Westfall