Sevara

Aus Lythoria Wiki



Hochelfbanner.png Sevara WIndhauch
Sevara 1.png
Charakterdaten:
Ingamename: Sevara
Titel: Botanikerin
Zugehörigkeit: Theramore
Alter: 218 (08.05.-176)
Geburtsort: Quel'Thalas
Familienstand: Ledig
Rasse: Quel'dorei
Klasse: Magierin
Berufe: Kräuterkundige, ehem. Botanikerin
Aussehen:
Größe: ca. 165 cm
Haarfarbe: Platinblond
Augenfarbe: Eisblau
Diverses:
Wohnort: Theramore
Gilde: -
Gesinnung: Neutral Gut
Status: Lebendig

Dieser Charakter wird nicht aktiv ausgespielt, jedoch bei Bedarf im Rollenspiel erwähnt und eingesetzt.

Beschreibung

Aussehen

Das platinblonde Haar ist kurz und der Scheitel weit links gehalten, sodass einige Strähnen einen Teil der Stirn verdecken. Die Hautfarbe ist hell, jedoch nicht blass und man kann sowohl an den Augenwinkeln als auch an den Mundwinkeln feine Fältchen entdecken.
Ihre Ohren werden zumeist von hängenden Ohrsteckern mit grünen Steinen verziert. Ihre Wimpern sind oft schwarz getuscht, was ihre eisblauen Augen zur Geltung bringt, manchmal trägt sie rotbraune Farbe auf ihre Lippen auf.
Ihre Kleidung ist eher schick als schlicht und in grün, selten mal in anderen Naturtönen gehalten und betont ihre schlanke, kurvige Figur. Außer sie kümmert sich um die Kräuter in ihrem kleinen Gewächshaus, dann setzt sie auf praktische und alte Kleidung - ein starker Gegensatz zu dem, wie man sie normalerweise sehen würde.

An ihren Fingerkuppen kann man kleinere Narben erkennen, die womöglich von Schnitten herrühren. Zudem ist die netzartige Narbe, die über den halben linken Handrücken und ein Stück über das Handgelenk geht, nicht zu übersehen. An ihrem Bauch hat sie auf der rechten Seite, etwa dort wo die letzte Rippe ist, einen hellen Fleck, wohl eine Pigmentstörung.

Auftreten

In jeder ihrer Bewegungen und gesprochenen Worte kann man ihr Selbstbewusstsein erkennen, ihre Haltung ist immer aufrecht und ihr Gang zielstrebig. Ihre Blicke verraten Aufmerksamkeit ihrer Umgebung gegenüber. Der erste Eindruck mag an Kara erinnern, doch öffnet sich Sevara deutlich schneller und ähnlich wie ihre Ziehtochter hat auch Sevara eine flotte Zunge, ist sarkastisch und manchmal auch zynisch. Sie lacht oft und ist gern unter Leuten, trotzdem gibt es aber Momente, in denen sie sich plötzlich und wortlos zurückzieht, um für sich zu sein.

Biografie

Kapitel I - Vergangenheit: Ein ausgebrannter Traum

Schon früh zeigte Sevara ihr überdurchschnittliches Talent für Magie und so war es nur natürlich, dass sich ihr Vater Naradiel ihrer annahm und ihr die Grundzüge der arkanen Magie beibrachte, bis sie alt genug war um in der Akademie unterrichtet zu werden. Es machte Sevara Spaß von ihrem Vater zu lernen, er schien immer alles zu wissen und für jedes Problem eine Lösung zu haben. Sie sah zu ihrem Vater auf und wollte ihn stolz machen, weshalb sie über die Jahre einen großen Ehrgeiz entwickelte. Auch an ihrer Mutter hing Sevara sehr. Manchmal nahm Amodia ihre Tochter mit in die Wälder, lehrte sie das Bogenschießen und wie man die Natur nach seinen Wünschen formte, aber dass dies immer mit Respekt geschehen müsse.
Früh in ihrer Jugend, mit 13 Jahren, wurde ihr Bruder Salacious geboren, um den sie sich nur allzu gern kümmerte. Über die Jahre bauten die Geschwister so eine enge Bindung zueinander auf, auch wenn es aufgrund des großen Altersunterschieds eher eine Mutter-Kind-Beziehung war. Dieser Umstand sorgte oft für Konflikte zwischen ihr und ihrer ersten Liebe, weswegen sie im Streit auseinander gingen und auch darauffolgende romantische Beziehungen wurden dadurch erschwert. Einzig Cyrelas Sternenquell brachte Verständnis auf, fand es sogar schön, dass Salacious auch noch als Jugendlicher gern Zeit mit seiner Schwester verbrachte. Zehn Jahre dauerte diese Beziehung an, bevor sie sich freundschaftlich trennten und noch weiterhin, bis zur Invasion der Geißel, den Kontakt regelmäßig hielten.

Etwa 30 Jahre später, als Sevara 60 Jahre alt und damit gesellschaftlich erwachsen war, begann sie ihre Ausbildung zur Arkanistin. Dank der frühen Unterstützung ihres Vaters und ihrem Ehrgeiz wurde sie schon bald zu eine der besten Lehrlingen ihres Jahrganges. Während ihres arkanen Studiums überlegte sie fieberhaft, wie sie ihre beiden Elternteile stolz machen und trotzdem ihren doch so unterschiedlichen Interessen nachgehen konnte. Die Lösung fand sie während eines Spaziergangs mit ihrem Bruder in einem Park.
Nachdem sie ihre Prüfung bestanden hatte und offiziell den Titel Arkanist tragen durfte, beschäftigte sie sich mit Pflanzenkunde und auch ein wenig mit Architektur. Sie hatte es sich zum Ziel gemacht, Botanikerin zu werden und sich um die Pflanzen Silbermonds zu kümmern, um das Stadtbild zu verschönern. Sevara investierte Jahre in diese Weiterbildung, auch viel Herzblut, bevor sie sich endlich Botanikerin nennen und für die Stadt arbeiten durfte.
Weitere viele Jahre später, mit knapp über 100, wurde Sevara Raestan Orin Windhauch vorgestellt. Er war der Sohn eines von Naradiel befreundeten Magiers und auf den ersten Blick wirkte er sehr distanziert. Sevara glaubte nicht, dass die beiden sich verstehen würden, doch als Wochen und Monate vergingen, änderte sie ihre Meinung. Sie mochte ihn sehr, auch wenn sie es nicht so deutlich zeigte. Zwei Jahre nachdem sie sich kennen lernten wurden die beiden feierlich einander übergeben und zogen in ein eigenes kleines Haus, etwas abseits vom Trubel der Geschäfte in der Stadtmitte.

Die Trennung und neue Formierung der Familie Windhauch

Mit 110 Jahren, also nur wenige Jahre nach der Vermählung, brachte Sevara ihren gemeinsamen Sohn Arodis Melandar Windhauch zur Welt. Ob es nun am Kind lag oder an der verbrachten Zeit miteinander wusste Sevara nicht zu sagen, doch mit der Zeit entwickelte sich aus ihrer Sympathie Raestan gegenüber romantische Gefühle. Sie liebte ihn, aber sie sprach es nie aus.
Eines Tages beichtete Raestan ihr, dass er eine andere Frau kennen gelernt hätte, eine Schneiderin und Anhänger des Menschenglaubens. Sevara bräuchte sich keine Sorgen machen, denn er würde dafür sorgen, dass sie nicht mittellos bliebe, wenn sie auszog. Er bat sie tatsächlich auszuziehen und Arodis bei ihm zu lassen. Wütend, verletzt und in ihrem Stolz gekränkt nahm sie ihren Sohn und mietete sich eine Wohnung, wobei Raestan einen Teil davon zahlte. Auch für seinen Sohn zahlte er oder kaufte direkt benötigte Dinge. Das musste Sevara ihm lassen, er kümmerte sich um seinen Sohn.
Dennoch war es nicht einfach, die herabwürdigenden Blicke und Kommentare anderer zu ertragen. Man belächelte sie und tuschelte, sie könne ihren Mann nicht halten. Sevara war daher über die Unterstützung ihrer Eltern und denen von Raestans sehr dankbar, letztere ließen sogar die Bindung zu Raestan auskühlen.


Fortsetzung folgt!

Kontakte

Familie

  • Blutelfm.gif Magier.gif Magister Naradiel Sommerblatt - Vater, überlebte die Geißel und wurde zu einem Blutelf. Der Kontakt zu ihm ist nicht mehr der beste.
  • Hochelfw.gif Jaeger.gif Weltenwanderin Amodia Sommerblatt, geb. Dämmersang † - Mutter und eine zu Lebzeiten geschätzte Kriegerin. Sevara hatte immer ein gutes Verhältnis zu ihr und trauert noch heute um ihren Tod. Verstarb im Kampf gegen die Orks.
  • Blutelfm.gif Verzauberungskunst.png Verzauberer Salacious Sommerblatt † - Bruder, sie hatte immer ein gutes Verhältnis zu ihm und bedauert sehr seinen Tod, auch wenn er nach der Zerstörung des Sonnenbrunnens in Silbermond blieb und zu einem Blutelf wurde. Starb bei einem schiefgelaufenen Überfall.
  • Hochelfm.gif Magier.gif Magister Melandar Nurelion Windhauch † - Raestans Vater und damit Teil der Familie. Nach der Trennung von Raestan half er ihr über die schwere Zeit hinweg und war für sie da. Sie verdankt ihm viel und ist daher traurig über seinen Tod.
  • Hochelfw.gif Icon Geschichte.jpg Gelehrte Vedaria Windhauch, geb. Azurblick † - Raestans Mutter und damit Teil der Familie. Sie verschwand urplötzlich, einige Jahre nach Alekaras Geburt. Manche tuschelten, sie sei mit einem anderen durchgebrannt, doch Sevara glaubt nicht daran. Sie vermutet einen Komplott.
  • Hochelfm.gif Magier.gif Magister Raestan Orin Windhauch † - Ehemaliger Gefährte, Arodis' Vater. Auch wenn sie es nie gezeigt oder gesagt hat, sie hat ihn geliebt und es hatte sie zerstört, als er sie verließ. Doch sie blieb für Arodis stark und versuchte seinetwegen das Beste aus der Situation zu machen. Sie trauert ihm und den alten Zeiten, als er noch ihrer war, noch immer nach.
  • UntotElfm.gif Krieger.gif Offizier Arodis Melandar Windhauch † - Sohn und größtes Juwel. Er war ihr Ein und Alles. Wenn sie könnte, würde sie ihr Leben geben um ihn von den Toten zurückzuholen. Sevara weiß nicht, dass er als Untoter auf Azeroth wandelt und trauert noch immer so sehr um ihn, dass es sie innerlich zerfrisst.
  • Hochelfw.gif Priester.gif Priesterin Yarolinn Windhauch, geb. Morgenglanz - Die Frau, für die Raestan Sevara verließ. In den ersten Jahren empfand sie nicht weniger als Hass und Verachtung, doch mit der Zeit lernte Sevara sich an die neuen Umstände zu gewöhnen. Sevara konnte Yarolinn tolerieren und nun sind sie Freundinnen.
  • Hochelfw.gif Priester.gif Priesterin Alekara Vedaria Schneeblatt, geb. Windhauch - Yarolinns Kind, Sevaras Ziehtochter. Mittlerweile liebt Sevara sie wie ihr eigen Fleisch und Blut, sie ist sehr stolz auf sie und froh, dass Alekara endlich einen Mann gefunden und ein ordentliches Leben begonnen hat.
  • Hochelfw.gif Kind.png Firiel Arodia Schneeblatt - Karas und Cations Tochter, damit Sevaras Enkelin. Sie liebt das Kind als wär es ihr eigen Fleisch und Blut.
  • Blutelfw.gif Kochkunst.png Köchin Belana Himmelswind, geb. Feuertanz - Großnichte Yarolinns, Belandras Zwilling und damit Teil der Familie. Sie wohnt bei Sevara und Yarolinn und wirkt bisher höflich und freundlich, aber distanziert. Es scheint, als wenn sie etwas plagt.
  • Blutelfm.gif Schmiedekunst.png Schmied Barl Himmelswind - Belanas Gatte und Teil der bunten Familie. Er wohnt bei ihr und Yarolinn und wirkt vernünftig und hilfsbereit. Es scheint aber, als wenn ihn etwas plagt.
  • Blutelfw.gif Krieger.gif Söldnerin Belandra Blutmond, geb. Feuertanz - Großnichte Yarolinns, Belanas Zwilling und damit Teil der Familie. Auf den ersten Blick wirkt sie sympathisch, doch die Zeit reichte nicht um sich eine tiefere Meinung zu bilden.
  • Menschw.gif Krieger.gif Söldnerin Ariel Blutmond, geb. Sichelmond - Belandras Gattin und damit Teil der Familie. Auf den ersten Blick wirkt sie zurückhaltend, aber freundlich, doch die Zeit reichte nicht um sich eine tiefere Meinung zu bilden.
  • Hochelfm.gif Paladin.gif Paladin Cation Schneeblatt - Alekaras Gatte und damit Teil der bunten Familie. Ein typischer Lichtanhänger und trotz des großen Altersunterschieds passt er gut zu Alekara. Sevara findet ihn sehr sympathisch und sieht ihn als ihren Sohn.
  • Hochelfm.gif Krieger.gif Söldner Anion Schneeblatt - Cations Bruder und damit Teil der Familie. Der schweigsame Krieger ist eine große Bereicherung und Hilfe, er ist aber auch ein guter Zuhörer. Sevara schätzt ihn und seine Anwesenheit.
  • Hochelfm.gif Kind.png Merdarion Tannensang - Waisenkind, das von Yarolinn adoptiert wurde. Er ist sehr still und Sevara hofft, dass es sich bald bessert.

Freunde

  • Hochelfm.gif Magier.gif Magier Tandron Flammenbringer - Ein Kindheitsfreund, der einige Jahre vor Silbermonds Fall nach Dalaran zog. Er wohnt noch heute dort und kommt wenigstens einmal im Jahr zu Besuch.
  • Hochelfm.gif Handwerker.png Tischler Vandril Silberfluss † - Ein Kindheitsfreund und sehr begabter Handwerker, er starb als die Geißel Silbermond zerstörte. Noch heute besitzt Sevara eine kleine Schnitzerei, die er ihr mal schenkte.
  • Zwergm.gif Faust Icon.png Styrmir Steinhammer - Zwerg und guter Freund, lernte ihn in Theramore kennen. Als schwerarbeitender Kistenschlepper mit chronischen Rückenproblemen schwört er auf Yarolinns Heilkräfte. Er und Sevara teilen denselben Humor.
  • Menschm.gif Magier.gif Magier Arjen Fink-Moebus - Ein guter Freund, den sie kurz nach ihrer Ankunft auf Theramore kennen lernte. Seitdem sehen sie sich regelmäßig, allerdings hat sie das Gefühl, dass er ein Auge auf Yarolinn geworfen hat.
  • Menschm.gif Angeln.png Fischer Edvin Lichtenfeld - Ein guter Freund, den Sevara in Theramore kennen lernte. Er war vor wenigen Jahren aus Sturmwind hier her gezogen und arbeitet seit dem mit seinem kleinen Kutterboot als Fischer. Oft kauft Sevara bei ihm ein, wenn sie mal Luft auf Fisch hat.
  • Hochelfm.gif Kochkunst.png Bäcker Delvinar Goldblatt - Ihn lernte Sevara in Theramore kennen, einige Jahre nachdem Silbermond wiederaufgebaut wurde. Oft unterhalten sie sich nach Ladenschluss in seiner Bäckerei und trinken einen Tee dazu oder gehen spazieren. Er ist sehr zuvorkommend und Sevara mag ihn sehr.
  • Hochelfw.gif Priester.gif Novizin Thalea Blütenbach - Yarolinns Schülerin und Anions Gefährtin. Sevara findet sie sehr nett und liebenswürdig, doch Muttergefühle wie Yarolinn sie hat wird Sevara wohl nie entwickeln.

Bekannte

  • Hochelfm.gif Aktuelles.gif Verkäufer Cyrelas Sternenquell † - Sevaras ehemaliger Geliebter und danach guter Freund. Während der Beziehung zu Raestan hatten sie und Cyrelas keinen Kontakt zueinander. Erst nach Trennung trafen sie sich wieder. Er starb beim Einfall der Geißel.
  • Hochelfw.gif Züchter.png Züchterin Ismetha Lichtläufer - Kindheitsfreundin, züchtete erfolgreich Manawyrm. Lebt heute in Dalaran und verkauft ihre Manawyrm an experimentierfreudige Magier. Der Kontakt ist nur unregelmäßig.
  • Menschw.gif Krieger.gif Söldnerin Amelia Kendal - Sie gehörte zu Karas Gruppe und wurde von Anion rausgeholt. Nach einem kurzen Aufenthalt in der Exodar zog es sie nach Theramore. Hin und wieder sieht man sich.
  • Menschw.gif Schmiedekunst.png Schmiedin Paula Schmelz - Sie gehörte zu Karas Gruppe und wurde von Anion rausgeholt. Nach einem kurzen Aufenthalt in der Exodar zog es sie nach Theramore. Hin und wieder sieht man sich. Sie scheint von Anion angetan zu sein.

Galerie