Templer-Orden

Aus Lythoria Wiki
Der Templer-Orden
For Stromgarde!
Fraktion Stromgarde / Nördliche Kirche
Rassen Menschen
Magiespeziallisierung Arkan / Licht
Anzahl Unbekannt
Gesinnung Rechtschaffen-Neutral
OOC Information
Story Telling: Nuria
Wikiartikel: Nuria

Vorwort

Der Orden der Templer ist eine Untergruppierung der Nördlichen Kirche des Heiligen Lichts. Sein Aufgabenbereich liegt bei der Kontrolle, Überwachung und Eingrenzung des Magierzirkels von Stromgarde. Ebenso die Verfolgung und Liquidierung flüchtiger und außer Kontrolle geratener Magier sind Teil ihrer Aufgaben. Der Schutz des Reiches steht für sie an oberster Stelle.

Obgleich sie die Repräsentanten der Kirche darstellen und Kontrolle über die Magier ausüben, so ist es dennoch ihre Pflicht auch den Zirkel zu schützen und von der Außenwelt und ihren konservativen Ansichten abzuschirmen. In vergangenen Tagen hatte der Kontakt zwischen Volk und Magier desöfteren zu Spannungen innerhalb der Reichsgrenzen geführt.

Im Zuge der Ausbildung erhalten die Paladine der Kirche eine Weiterbildung, sowie die magische Integration, um ihre Fertigkeiten des Arkanen und die Entwicklung des Mana voranzutreiben. Ihnen wird es daher vergönnt sein, Magier durch das Ley aufzuspüren, Mana zu entziehen, Bannungszauber einzusetzen und zeitgleich mithilfe der drei Tugenden Disziplin, Gerechtigkeit und Eiserne Stärke die heiligen Kräfte des Lichts zu nutzen.


Geschichte

Noch bevor der Feldzug zur Rückeroberung Stromgardes das Arathihochland heimsuchte, befahl Erzbischof Alexander Martel die Einberufung eines neuen Ordens zum Kampf gegen Arkane Wesen und Magier. In einem eigenen Fachgebiet der Kirche mündend, spezialisierten sich einige Paladine in diesem eher wenig genutzten Bereich der Kirche. Arkan und Licht war vereint worden und nachdem sich die Hofmagier von Stromgarde als unzuverlässig im Felde erwiesen hatten und selbst Verrat in ihren Reihen auftauchte, sollte der größte Frevel das Reich erschüttern. Ein Magier begann Hochverrat und versuchte Prinz Trollbann zu ermorden. Daraufhin war es beschlossene Sache und Erzbischof Alexander beschloss die neurekrutierten Tempelritter als monastischen Orden dem Reich zu präsentieren. So erhielt der Orden vom Prinzen persönlich die Freigabe, den Zirkel und all seine Magier fortan zu überwachen und zu kontrollieren.

Ränge im Templer-Orden

  • Kommandant der Templer
  • Leutnant
  • Templer


Allgemeines

Die Templer sind Beschützer und Wächter des einfachen Volkes. Man sieht in ihnen die unerschrockenen heiligen krieger, welche sich zur Aufgabe gemacht haben, die Auswirkung der Magie vom Volk fernzuhalten. Da sie ein Nebenarm der militärischen Macht der Kirche repräsentieren, ist ihr Handeln wohl bedacht und überlegt. Seine Befehle erhält der Orden vom Erzbischof der Nördlichen Kirche. Ihre Loyalität ist allein ihm gewidmet.

Die Templer zeigen Neigungen zum Fanatismus, auch wenn sie nicht die Ideologie der Scharlachroten Kreuzzügler teilen.

Sieht man einen Templer, so erhascht man einen Blick auf einen vollgerüsteten Soldaten, dessen Isignien klar und deutlich zur Kirche hinzuzufügen sind. Die Templer zeigen niemals ihr Gesicht und verdecken es mit der "Eisernen Maske", um ihre Identität zu bewahren und eine Einheit zu bilden.

Der Orden der Templer besteht nur aus Männern. Frauen werden innerhalb des Ordens nicht geduldet, da es zu keinerlei Beziehungen kommen soll. Eine Verbrüderung wird ebenso nicht toleriert. Auch der Kontakt zu Magiern ist strengstens untersagt, da sonst die Befürchtung bestünde, eine Manipulation des Tempelritters zu hervorzurufen.


Abhänigkeit von Arkaner Magie inform von Mana

Die Fertigkeiten der Templer haben einen Nachteil. Sie sind nur in der Lage die Arkane Magie zu nutzen, wenn sie genügend zusätzliches Mana im Körper haben. Anhand ihrer ehemaligen Paladinausbildung, scheint das Licht noch immer die Oberhand in ihren magischen Venen zu halten. Durch diese Fortbildung entstand vor allem eine Magiesucht, die viele Templer in einen Leidenszyklus steckt. Ähnlich wie die Hochelfen von Quel'Thalas müssen sie des morgens meditieren und genug Willenskraft aufweisen, um nicht den Schmerzen zu erliegen.

Außerdem ist das enorme Suchtpotezial nach Mana auch eine gewisse Kontrollfunktion der Kirche, falls ein Tempelritter sich dazu entscheiden sollte, illoyale Handlungen gegenüber dem Klerus in Betracht zu ziehen.

Doch warum wird dies gemacht? Der Entzug mit Mana kann einen Templer praktisch handlungsunfähig machen, indem es ihm große Schmerzen zufügt und Orientierungslosigkeit hervorruft. Ebenso Paranoia und Gedächtnisverlust kann in Kraft treten. Im schlimmsten Fall tritt ein Realitätsverlust, sowie der Wahnsinn ein, der bis der Tod eintreten kann. Mit eisernem Willen ist die Magiesucht bis zu vier Monde aushaltbar.


Bekannte Templer

  • Ordensmeister Ulrich Steiger, Kommandant der Templer
  • Sir Jordan Brand, Templer
  • Sir Hans Nimmersamt, Templer


FAQ

  • Frage 1
    • F: Warum können Templer sowohl das Licht als auch die Arkane Magie verwenden?
    • A: Das Licht und das Arkane sind keine Gegensätze. Die Arkane Magie ist die am einfachsten erlernbare magische Form zu Beginn der Weiterbildung. Die Paladine bekommen enorm viel Magie eingeflößt und entwickeln dadurch gewisse Fähigkeiten. Die Nutzung des Lichts nimmt dennoch keinen Schaden. Mithilfe der neuen Tugenden, wie Geduld, Respekt und Mitgefühl sind die Templer die Hüter, Bewahrer und das Schild des Lichts. Die alten Tugenden sind bei weitem nur dem Licht vorenthalten und dessen Nutzern.
  • Frage 2
    • F: Werden Templer spielbar sein?
    • A: Nein! Templer sind nicht spielbar, ebenso wie Dämonenjäger sind sie als NPC-Fraktion anzusehen. Der Grund ist vor allem, da sie eine mächtige Fraktion sind und durch das eher komplizierte System der Klassenkombination für nicht-spielbar deklariert wurden.
  • Frage 3
    • F: Wie stark beherrschen die Templer ihre arkanen Kräfte und wie erkennen sie Magier?
    • A: Wie bereits erklärt, nutzen die Templer die Ley-Linien, um einen Magier zu erkennen. Allerdings ist dies nur möglich, wenn das Ley in Wallungen gerät und genutzt wird. Sollte ein Magier also in unmittelbarer Nähe Magie anwenden, könnte ein Templer dies bemerken und die Form der Magie selektieren und auswerten. Je nach Machtmülle eines Zaubers ist die Erschütterung im Ley deutlich stärker zu spüren. Dennoch besitzen die Templer nur ein begrenztes Wissen über die Arkane Magie, da der Orden noch nicht sehr lange existiert und die Templer sich praktisch noch in den Kinderschuhen ihrer Ordensgeschichte befinden.
  • Frage 4
    • F: Werden Spielercharaktere vom Templerorden bedroht sein?
    • A: Sie stehen wie alle Magier des Reiches unter Beobachtung und Kontrolle. Wird im Rollenspiel gegen rechtschaffene Gesetze verstoßen, so können ebenso auch Spielercharaktere verfolgt und einer rollenspieltechnischen Konsequenz unterzogen werden.